Hövekamp stellt ersten Haushaltsentwurf 2021 vor

2,9 Millionen Euro Defizit für 2021 geplant

Unser Bürgermeister Carsten Hövekamp hat in der letzten Stadtverordnetenversammlung des Jahres zusammen mit Kämmerer Christian Röder den Entwurf des städtischen Budgetbuchs für 2021 vorgestellt. Schwerpunkte des kommenden Budgetbuchs werden der Neubau des Fröbel-Kindergarten, die Digitalisierung von Schulen, An- und Umbau der Augustinus-Schule, die Weiterführung der Schulentwicklung, Wirtschaftsförderung, das Projekt "Hey Dülmen", die Weiterentwicklung des Klimaschutzkonzepts, der Neubau des Bahnhofs und die Einrichtung der ersten Fahrradstraßen in Dülmen.

Volkstrauertag

 Unsere Ortsvorsteherin Gabriele Sondermann aus Hausdülmen war am Volkstrauertag unterwegs und hat an einer Gedenkveranstaltung mitgewirkt.

Senioren fit im Straßenverkehr

Die Straßenverkehrsordnung, das Verkehrsaufkommen und das Fahrverhalten einzelner Verkehrsteilnehmer haben sich in den letzten Jahren verändert.

Haushaltsrede des Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Dülmen, Willi Wessels

anlässlich der Verabschiedung des Haushaltsentwurfes 2020 am am 12. Dezember 2019

(Es gilt das gesprochene Wort!)

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Stremlau,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren!

In unserer Amtszeit beschließen wir heute den sechsten Haushalt, das sechste Budgetbuch und damit das sechste Auftragsbuch für Verwaltung und Politik. Und wenn wir uns in Dülmen umschauen, sehen wir, dass sich in unserer Stadt Dülmen viel, sehr viel tut.

Arbeit der Ehrenamtlichen erleichtern

Henrichmann bei Adler Buldern: Höhere Pauschale, weniger Bürokratie

Mit großem Engagement und Erfolg kümmert sich Adler Buldern darum, Flüchtlinge zu integrieren, sozial Schwächeren zu helfen und den Zusammenhalt im Dorf insgesamt zu stärken. „Sportvereine übernehmen eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe – und verdienen die Unterstützung der Politik“, betonte der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann. Der CDU-Politiker sprach jetzt mit Vertretern des Vereins darüber, wie ehrenamtliche Arbeit erleichtert werden kann.

CDU fühlte Bewerbern auf den Zahn

Schule, Kindergarten und der Bau der 67n waren zentrale Themen in Merfeld

John Kuhlmann, Vorsitzender der CDU Merfeld, begrüßte mehr als 50 Teilnehmer zur Jahreshauptversammlung im Restaurant Korfu. Gleich mehrere Personalien standen auf der Tagesordnung, mit Spannung wurde die Präsentation der beiden Bewerber um die CDU-Bürgermeisterkandidatur, Rainer Betz und Carsten Hövekamp erwartet.

Schulchor bei Senioren-Union

Zu ihrer diesjährigen Adventsfeier hatte der Vorstand der CDU-Senioren-Union seine Mitglieder in das Kolpinghaus Dülmen eingeladen. An den, von Heidi Droste weihnachtlich geschmückten Tischen, gab es zur Eröffnung Kaffee und Kuchen. Der Vorsitzende Dieter Klaas begrüßte die Mitglieder und insbesondere den evangelischen Pfarrer Peter Zarmann und die Musikerin Martina Katrinski.

Große Räume werden gewünscht

CDU diskutierte mit Bürgern über die Zukunft des Ehrenamts

Im Rahmen des Prozesses Dülmen 2030 hatten die CDU-Arbeitskreise, Sport, Kultur und Ehrenamt zum Thema Zukunft des Ehrenamtes ins DJK-Clubheim eingeladen. Annette Holtrup konnte an diesem Abend rund 50 Teilnehmer aus unterschiedlichen Vereinen und Gruppierungen begrüßen.

Starke Signale für Zusammenhalt und Sicherheit

CDU-Kreisverband mit Anträgen auf Bundesparteitag erfolgreich

Ein starkes Signal hat die CDU beim Bundesparteitag in Leipzig gesetzt – diese Bilanz zieht Marc Henrichmann, Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender des CDU-Kreisverbands Coesfeld. „Wir haben gezeigt, dass wir als Volkspartei geschlossen die großen Zukunftsaufgaben angehen werden“, erklärt er. Erfolgreich war der Parteitag besonders für die heimischen Christdemokraten: Ihre Anträge fanden große Zustimmung unter den 1.001 Delegierten.

Spontanität unter Beweis gestellt

Bürgermeisterkandidaten der CDU waren bei „Kirchspiel Spezial“ gefordert

Zur Jahreshauptversammlung des CDU Ortsverbandes Dülmen-Kirchspiel trafen sich Mitglieder und interessierte Gäste am Donnerstag in der Gaststätte Scheipers „An’ Koppel Steen“ im Dernekamp. Im Bericht des Vorsitzenden Ludwig Hetrodt und im Bericht des Ortsvorstehers Michael Kuhmann wurden verschiedene Themen angesprochen, mit denen sich der Ortsverband im vergangenen Jahr intensiv beschäftigt hatte. Hierzu zählen die Wirtschaftswegeunterhaltung, der Radwegeausbau im Kirchspiel und das Projekt Karthaus.