CDU Dülmen entsendet Vertreter zur Aufstellung des CDU-Bewerbers für Bundestagswahlkreis 127 (Coesfeld-Steinfurt II)

Mitgliederversammlung des CDU Stadtverbandes mit kurzer Tagesordnung

Am Donnerstag fand unter dem Glasdach am einsA – auf dem Markt der Möglichkeiten die vermutlich kürzeste Mitgliederversammlung der CDU Dülmen statt. Innerhalb von gut 30 Minuten handelte der 1. stellvertretende Vorsitzende die kurze Tagesordnung ab. Zu Beginn wies Brambrink darauf hin, dass er die Versammlung aus Infektionsschutzgesichtspunkten gerne abgesagt hätte, obwohl sie nach der geltenden Corona-Schutzverordnung natürlich zulässig war. Jedoch sieht die Vorbereitung der Aufstellungen zur Bundestagswahl einen Wahlgang in Präsenz vor, der nicht mit einer Online-Wahl oder einer Briefwahl ersetzt werden kann.

Bildung von Eingangsklassen in der Sekundarstufe I zum Schuljahr 2021/22 am Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium

CDU Fraktion fordert Ausnahmeregelung

Die Bildung der Eingangsklassen zum Schuljahr 2021/2022 ist abgeschlossen. Die aktuellen Anmeldezahlen von 63 Schülerinnen und Schülern erlauben nach den schulrechtlichen Vorgaben nur eine Bildung von zwei Klassen mit 31 Schülerinnen und Schülern, so dass die Aufnahme einer Schülerin/eines Schülers abgelehnt werden müsste. Die CDU-Fraktion unterstützt Bürgermeister Carsten Hövekamp darin, eine Ausnahme zur Bildung einer dritten Eingangsklasse zu erhalten.

70. Geburtstag von Irmgard Knoke

Am heutigen 20.1. vollendet Irmgard Knoke ihr 70. Lebensjahr.

Das haben die beiden CDU Vertreter Willi Wessels und Markus Schmitz zum Anlass genommen, der ehemals stellv. Bürgermeisterin herzliche Glückwünsche von Partei und Fraktion zu übermitteln.

Vorbereitungen unter Coronabedingungen

CDU-Ratsfraktion legt internen Fahrplan für den Weg zum Haushalt 2021 fest.

Vor dem Hintergrund von Kontaktbeschränkungen und Corona-Regeln steht auch Dülmens Lokalpolitik immer wieder vor neuen Herausforderungen. Dülmens CDU-Ratsfraktion tagt derzeit nur digital.

Hövekamp stellt ersten Haushaltsentwurf 2021 vor

2,9 Millionen Euro Defizit für 2021 geplant

Unser Bürgermeister Carsten Hövekamp hat in der letzten Stadtverordnetenversammlung des Jahres zusammen mit Kämmerer Christian Röder den Entwurf des städtischen Budgetbuchs für 2021 vorgestellt. Schwerpunkte des kommenden Budgetbuchs werden der Neubau des Fröbel-Kindergarten, die Digitalisierung von Schulen, An- und Umbau der Augustinus-Schule, die Weiterführung der Schulentwicklung, Wirtschaftsförderung, das Projekt "Hey Dülmen", die Weiterentwicklung des Klimaschutzkonzepts, der Neubau des Bahnhofs und die Einrichtung der ersten Fahrradstraßen in Dülmen.

Volkstrauertag

 Unsere Ortsvorsteherin Gabriele Sondermann aus Hausdülmen war am Volkstrauertag unterwegs und hat an einer Gedenkveranstaltung mitgewirkt.

Stilles Gedenken an die Geschehnisse der Reichsprogromnacht in Dülmen

CDU Vertreter legen Blumen nieder und zünden Kerze an

In der Nacht vom 9. zum 10. November 1938 brannten jüdische Synagogen in ganz Deutschland. Auch in Dülmen wurde die Synagoge in Brand gesetzt, Schaufenster jüdischer Geschäfte wurden zertrümmert, Juden misshandelt, verprügelt und verhaftet.  Mit den Novemberprogromen beginnt die systematische Verfolgung und Vernichtung der Juden durch die Nationalsozialisten.

Zur Erinnerung an das Geschehene wurde von Annette Holtrup (stellv. Parteivorsitzende) und Gabriele Sondermann (stellv. Fraktionsvorsitzende) stellvertretend für die CDU-Fraktion und den CDU-Stadtverband Dülmen Blumen am Gedenkstein an der Lüdinghauser Straße niedergelegt und eine Kerze angezündet. 

"Wir setzen hiermit ein Zeichen gegen jede Form von Antisemitismus, Hass und Ausgrenzung in unserer Stadt. Terror und Gewalt dürfen nie wieder Mittel der Politik sein", so Annette Holtrup.
 

Carsten Hövekamp als Bürgermeister vereidigt

Wichtige Beschlüsse in der konstituierenden Sitzung der neu gewählten Stadtverordnetenversammlung getroffen.

Dülmen. Am 1. November hat die neue Legislaturperiode in den Kommunen begonnen. Bereits am 3. November kamen die neu gewählten Stadträte zu ihrer ersten, konstituierenden Sitzung zusammen. Die Sitzung wurde durch das älteste Ratsmitglied eröffnet. Aufgrund der krankheitsbedingten Abwesenheit des SPD-Ratsherrn Hugo Ruthmann übernahm der CDU-Fraktionsvorsitzende Willi Wessels diese wichtige Aufgabe. Nach der Begrüßung der Stadtverordneten, von denen 22 neu in den Rat eingezogen sind, erfolgte die Vereidigung des neu geählten Bürgermeisters Carsten Hövekamp.

Auf die Siegesfeier folgt die Arbeit

Bereits am Montagabend besuchte Carsten Hövekamp die Fraktionssitzung der Dülmener CDU

Dülmen. "Ich glaube, ich darf gar nicht genau sagen, wie lange es nach der Wahl noch weiterging", erklärt ein bestens aufgelegter Carsten Hövekamp am Montag im DZ-Telefonat. Verraten sei nur so viel: Die doppelte absolute Mehrheit des frisch gewählten Bürgermeisters und der CDU-Fraktion im Stadtrat wurde gebührend gefeiert.