Neustart miteinander

Bis zu 5.000 Euro pro Verein - Damit wir wieder zusammen feiern können

22.07.2021, 15:18 Uhr | Dietmar Panske

Die Corona-Pandemie hat viele ehrenamtlich geführte Vereine, vor große strukturelle wie auch finanzielle Herausforderungen gestellt. Sämtliche Vereinsaktivitäten mussten schließlich aufgrund der Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen eingestellt werden, weswegen teilweise Mitglieder ausgetreten und Einnahmen aus Veranstaltungen weggefallen sind. Diese Entwicklung hat bei einigen Vereinen zu großer Unsicherheit und Sorgen um die Zukunft geführt. 

Um den Vereinen nun wieder Planungssicherheit zu geben, hat die NRW-Koalition kürzlich beschlossen, dass eingetragene Vereine eine einmalige finanzielle Unterstützung erhalten können, um damit eine öffentliche Veranstaltung – Nachbarschaftsfest, Dorfkirmes, Karnevalssitzung, Sportfest, etc. – auszurichten.

Für den hiesigen CDU-Landtagsabgeordneten Dietmar Panske das richtige Zeichen zur richtigen Zeit: „Wir haben aller erlebt, wie leer sich ein 1. Mai ohne Maifeuer anfühlt, ein Sommer ohne Schützenfest, Kirmes oder Sportfest, ein 11.11. ohne Karneval und ein Advent ohne Weihnachtsmarkt – wir wollen das alles zurück. Wir brauchen einen Neustart miteinander. Diesen Neustart wollen wir als NRW-Koalition anschieben, indem wir unseren Ehrenamtlern  Planungssicherheit, Motivation und eine Grundlage bieten. Für eingetragene Vereine haben wir daher die Möglichkeit geschaffen, eine einmalige finanzielle Unterstützung von maximal 5000 Euro zu erhalten, um ihre Veranstaltung corona-konform auf die Straße oder in den Saal zu bringen. Die CDU-geführte Landesregierung hat jetzt die Förderrichtlinie veröffentlicht – sprich; ab sofort können die entsprechenden Anträge online gestellt werden. So wollen wir an der Basis daran arbeiten, das Leben aus dem Lockdown zurück in die Normalität, in die Gemeinschaft, zu bringen.“